Auslandseinsatzentgelt Begriff Definition Tipps zu Kreditkarten Auslandsgebühren

Auslandseinsatzentgelt - Die Gebühr für Kreditkarten Zahlungstransaktionen im außereuropäischen AuslandDie Gebührenfalle bei Karteneinsatz mit Fremdwährung. Was ist ein Auslandseinsatzentgelt (auch Auslandsentgelt genannt)? Der Begriff Auslandseinsatzentgelt steht gelegentlich auf Ihrer Kreditkartenabrechnung oder man findet ihn auch in den Preisverzeichnissen der Banken (Beispiel). Bedeutung hat die Auslandsgebühr bei Zahlungen mit der Kreditkarte im nichteuropäischen Ausland bzw. bei einem Fremdwährungsumsatz. Darunter ist ein Kartenumsatz mit einer anderen Währung als dem Euro zu verstehen.

Die Definition von Auslandseinsatzentgelt ist: Eine Entgelt, dass für eine Kreditkartenzahlung mit Fremdwährung von der kreditkartengebenden Banken erhoben wird. Abgegolten wird damit die Umrechnung der Fremdwährung in Euro und die dafür entstehenden Verwaltungskosten. Die Umrechnung erfolgt häufig zum Währungskurs des Tages Fixings. Dabei kann es sich um eine direkte Kreditkartenzahlung an einer ausländischen Akzeptanzstelle (Warenkasse) handeln oder auch um einen Online Einkauf, der in fremder Währung bezahlt wurde.

Wie hoch ist das Auslandseinsatzentgelt?

Die Gebühr wird stets in % angegeben und bezieht sich auf den Kartenumsatz und üblicherweise auf den Gegenwert der Fremdwährung in Euro. Gewöhnlich beträgt das Auslandsentgelt zwischen 1% und 2,0%. Die Konditionen bekannter Kreditkarten für Zahlungen in Fremdwährung:

Anbieter Auslandseinsatzentgelt Bemerkungen
Comdirect Kreditkarte 0,00%  “Zahlungen in Fremdwährung auf den jeweiligen Umsatz”
Consors Finanz Mastercard 0,00%
DKB Visa Card 0,00%
payVIP Mastercard Gold 0,00%
GenialCard 0,00%
Deutschland Kreditkarte 0,00%
Netbank Kreditkarte 1,50%
ING VISA 1,99% 1,99%, Wechselkursgebühr bei Fremdwährungsumsatz auf den Betrag in Euro an (vorher
1822direkt Kreditkarte 1,50% “Einsatz der Karte im EWR-Raum, sofern Zahlungen in Fremdwährung erfolgen”, sowie “Einsatz der Karte außerhalb des EWR-Raums”
Consorsbank VISA Gold 2,10%

Besonders teuer mit 2,1%: Consorsbank VISA Gold >ohne Entgelt im Ausland

Gibt es auch Kreditkarten ohne Auslandsgebühren?

Verbraucher Informationen: Ja, es gibt einige wenige Kreditkarten, mit denen auch ohne Gebühr in Fremdwährungen Kartenumsätze vorgenommen werden können:

Barclaycard VISA
Ein Beispiel ist die Platinum Double Card der Kreditkartenfirma Barclaycard. Allerdings wird für diese Karte jährlich eine Grundgebühr von 95 Euro fällig.
Auch der Einsatz der Comdirect VISA Kreditkarte (seit 2021 mit monatlicher Gebühr) ist ohne Auslandseinsatzentgelt.

Diese Banken erheben keine extra Auslandsgebühr (Auswahl)

VISA:
Santander 1plus Card und die
DKB – Die Bank erhebt von Aktivkunden bei Bargeldbezug oder Zahlungstransaktionen außerhalb des Euroraums kein Auslandseinsatzentgelt. Kontoinhaber ohne diesen Status zahlen 1,75% des Transaktionsbetrages.

MasterCard:
Advanzia Bank Mastercard Gold und die
payVIP MasterCard Gold

Diese Kreditkarten sind ohne Konto erhältlich und darüber hinaus ohne Jahresgebühr.

zum Kreditkarten Vergleich

Fällt das Auslandsentgelt auch in Europa an?

In Europa gilt die EU-Preisverordnung Nr. 924/ 2009. Danach fällt bei Kreditkartenumsätzen in allen Staaten, die der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion angehören und in denen die Währung Euro ist, k e i n Auslandsentgelt an.
Dies gilt auch für Norwegen, Island und Liechtenstein und England, wenn der Rechnungsbetrag auf Euro lautet.

Verbraucherinformationen und Tipps

Für alle Personen, die jährlich Umsätze in Fremdwährung mit der Kreditkarte tätigen, lohnt es sich daher, den Aspekt Auslandseinsatzentgelt bei der Auswahl der Kreditkarte deutlich in der Wichtung mit zu berücksichtigen. Die oben rechts im Info Kasten genannten Kreditkarten sind bis auf die Netbank Kreditkarte alle ohne Jahresgebühr. Wer dann noch darauf achtet, kostenlos Bargeld im Ausland mit der Karte beziehen zu können, ist für den Urlaub oder die Geschäftsreise, was die Kreditkartenkosten betrifft gut gerüstet.
Innerhalb des Euro-Raumes fällt kein Auslandsgebühr an.

Verweise

Verwaltungsvorschriften zur Niedersächsischen Reisekostenverordnung (VV-NRKVO) – Auslandseinsatzentgelt bei Kreditkarteneinsatz für erstattungsfähige Reisekosten unter Berücksichtigung des Kreditkartenumrechnungskurses,