Verbraucherpreisindex – aktueller Lebenshaltungskostenindex Deutschland 1991 bis 2019 Prognose

Verbraucherpreisindex oder Lebenshaltungskostenindex Entwicklung in DeutschlandHaben Sie das Gefühl die Kosten für Ihren Lebensunterhalt steigen? Dann vermuten Sie richtig. Die Preise steigen für viele Produkte und Dienstleistungen, wie der Verbraucherpreisindex, der auch als Lebenshaltungskostenindex bezeichnet wird signalisiert. Dieser Preisindex wird monatlich von dem Statistischen Bundesamt erhoben.

Der Preisindex Lebenshaltung, spiegelt die Änderung der Preise der Güter im deutschen Warenkorb wieder. Er ist ein Maß für die Inflation, die durch die Inflationsrate als Zahl ausgedrückt wird.

Lebenshaltungskostenindex 1991 – 2017

In der Tabelle 1 ist die Entwicklung des Preisindex für die Lebenshaltung in Deutschland angegeben.

Tab. 1: Verbraucherpreisindex Entwicklung  von 1991 bis 2017 in der Übersicht, 2010 = 100%

Jahr  Lebenshaltungs- kostenindex Veränderung zum Vorjahr in [%]
2010=100%
1991 70,2
1992 73,8 5,1
1993 77,1 4,5
1994 79,1 2,6
1995 80,5 1,8
1996 81,6 1,4
1997 83,2 2
1998 84 1
1999 84,5 0,6
2000 85,7 1,4
2001 87,4 2
2002 88,6 1,4
2003 89,6 1,1
2004 91 1,6
2005 92,5 1,6
2006 93,9 1,5
2007 96,1 2,3
2008 98,6 2,6
2009 98,9 0,3
2010 100 1,1
2011 102,1 2,1
2012 104,1 2
2013 105,7 1,5
2014 106,6 0,9
2015 106,9 0,3
2016 107,4 0,5
2017 109,3 1,8

Quelle: Destatis, Statistisches Bundesamt

Verbraucherpreisindex 2019 Veröffentlichungstermine, Statistisches Bundesamt

Hier finden Sie die Vorschau der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex vom Statistischen Bundesamt.

Veröffentlichungstermin Art Berichtszeitraum
30.01.2019 Vorläufige Ergebnisse Januar, 2019
21.02.2019 Endgültige Ergebnisse Januar, 2019
28.02.2019 Vorläufige Ergebnisse Februar, 2019
14.03.2019 Endgültige Ergebnisse Februar, 2019
28.03.2019 Vorläufige Ergebnisse März, 2019
11.04.2019 Endgültige Ergebnisse März, 2019
30.04.2019 Vorläufige Ergebnisse April, 2019
14.05.2019 Endgültige Ergebnisse April, 2019
31.05.2019 Vorläufige Ergebnisse Mai, 2019
13.06.2019 Endgültige Ergebnisse Mai, 2019
27.06.2019 Vorläufige Ergebnisse Juni, 2019
11.07.2019 Endgültige Ergebnisse Juni, 2019
30.07.2019 Vorläufige Ergebnisse Juli, 2019
13.08.2019 Endgültige Ergebnisse Juli, 2019
29.08.2019 Vorläufige Ergebnisse August, 2019
12.09.2019 Endgültige Ergebnisse August, 2019
30.09.2019 Vorläufige Ergebnisse September, 2019
11.10.2019 Endgültige Ergebnisse September, 2019
30.10.2019 Vorläufige Ergebnisse Oktober, 2019
13.11.2019 Endgültige Ergebnisse Oktober, 2019
28.11.2019 Vorläufige Ergebnisse November, 2019
12.12.2019 Endgültige Ergebnisse November, 2019
03.01.2020 Vorläufige Ergebnisse Dezember, 2019
16.01.2020 Endgültige Ergebnisse Dezember, 2019

Quelle: Destatis

Der Lebenshaltungskostenindex ist ein gewichteter Mittelwert für die Entwicklung der Preise im Warenkorb. Dieser Mittelwert berücksichtigt nicht die unterschiedlichen Konsumgewohnheiten der Haushalte. Das bedeutet, dass die Preisentwicklung für den eigenen Haushalt durchaus von diesem Mittelwert nach oben oder nach unten abweichen kann. Dies empfinden viele Verbraucher, die darüber klagen, die tatsächliche Inflation (also die auf den eigenen Haushalt bezogene) sei deutlich höher als die Ausgewiesene. Mit unserem Inflationsrechner können Sie den Kaufkraftentwicklung Ihres Kapitals berechnen.

Prognose 2019

Der Verbraucherpreisindex wird 2019 vermutlich nicht über 2% steigen und wird damit vermutlich unter dem WErt von 2018 bleiben. Der Grund dafür dürfte bei dem aktuell wieder deutlich gesunkenem Ölpreisliegen.

Aufgrund der Finanzkrise und der geringen Inflation, war der Preisauftrieb in Deutschland in 2009 und 2010 deutlich geringer als in 2004 bis 2008. Aktuell wurden aber höhere Lohnabschlüsse getroffen als in den Vorjahren und auch die Preise für Benzin und Strom nehmen wieder deutlich zu. Damit steht zu befürchten, dass in 2011 auch der Preisindex für die Lebenshaltung ansteigt.

Wissen

Definition
Die Definition des Begriffs Verbraucherpreisindex steckt bereits in dem Wort: Es handelt sich um einen Index, mit der die Preisentwicklung der von Verbrauchern gekauften Waren und Dienstleistungen beschrieben wird. Letztlich ist es gewichtete Mittelwert der Entwicklung der Verbraucherpreise für einen bestimmten Zeitraum.

Das Wort Index bedeutet in diesem Fall, dass versucht wird, mit dem Zahlenwert die relative Größe der gesamten Preisentwicklung zu erfassen.

Auf wen bezieht sich der Verbraucherindex?

Der Verbraucherindex bezieht sich auf die Dienstleistungen und Produkte, die von privaten Haushalten zum Zweck des Konsums gekauft werden. Mit Konsum ist gemeint, dass es sich um Waren oder Dienstleistungen handelt, die verbraucht werden. Konsum leitet sich von dem Lateinischen consumere ab, was mit verbrauchen oder verzehren übersetzt werden kann.

Was erfasst der Verbraucherindex und wie wird er berechnet?
Der Lebenshaltungskosten erfasst die Preisentwicklung von repräsentativen Waren und Dienstleistungen, die für die privaten Haushalte von Bedeutung sind. Die Waren und Dienstleistungen sind in einem so genannten Warenkorb zusammengefasst, der regelmäßig aktualisiert wird. Die Preise werden in immer denselben Geschäften in 188 deutschen Gemeinden regelmäßig bestimmt und dann der Verbraucherpreisindex nach einem Wichtungsschema berechnet. Als Datengrundlage dienen die Preise von rund 300.000 Einzelpreisen. Zugrunde gelegt werden immer Bruttopreise.

Bezugsjahr: Da der Verbraucherpreisindex ein Index ist, wird die Berechnung immer zu 100 % auf ein bestimmtes Jahr bezogen und dann alle 5 Jahre neu referenziert.Ein Beispiel: der Preisindex im Jahr 2009 betrug 107 %. Das Bezugsjahr war 2005. Die Verbraucherpreise haben sich also von 2005 bis 2009 um +7% verändert, verteuert. Die Änderung des Verbraucherpreisindex ist die Inflationsrate. Im Jahr 2011 und den nächsten 5 Jahren wird dann der Verbraucherpreisindex auf den Zahlenwert des Jahres 2010 bezogen, der dann als 100 % Berechnungsgrundlage dient.

Der aktuellen Verbraucherpreisindex wird monatlich vom Statistischen Bundesamt, Gustav-Stresemann-Ring 11, D-65189 Wiesbaden, regelmäßig zum Monatsende publiziert. Bitte beachten Sie, dass es sich um einen Index handelt. Für den einzelnen Verbraucher kann die Preisentwicklung gefühlt und real deutlich davon abweichen.

Rechner

Bruttorechner

MwSt Rechner

Prozentrechner