Kreditkarte kostenlos – Vergleich der Angebote ohne Jahresgebühr

kostenlose Kreditkarte - ein Vergleich der Kreditkarten Angebote ohne Grundgebühr Karten ohne Jahresgebühr: Das sollten Sie wissen. Mit einer Kreditkarte lässt sich bequem bargeldlos Einkaufen, mit einer gebührenfreien Karte ist das Gefühl noch besser. Die Karten Anbieter verlangen oft eine Jahresgebühr. Bei einer kostenlosen Kreditkarte wird diese Gebühr nicht erhoben.

Zu unterscheiden sind zwei Möglichkeiten:

  • Die Kreditkarte ist auf Dauer gebührenfrei, mit oder ohne Girokonto
  • Die Kreditkarte ist nur im ersten Jahr umsonst, in den Folgejahren fällt dann jeweils die normale Jahresgebühr an

Beispiel für eine kostenlose Kreditkarte mit oder ohne Girokonto

Der Dinosaurier ist hier die VISA Kreditkarte der Deutschen Kreditbank. Beides, Karte und Konto sind auf Dauer umsonst. Dazu gibt es in guten Zeiten noch Zinsen für Einlagen auf dem Kreditkarten Konto. Und die Zinsen für den Dispo sind relativ  günstig. Sie erhalten weitere Informationen durch einen Klick auf das Werbebanner. Auf der Webseite der DKB können Sie den Karten Antrag für die gebührenfreie Kreditkarte VISA gleich online ausfüllen (über Eröffnung des Cash Girokontos). Diese Kreditkarte ist auch für Studenten und Selbstständige geeignet.

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, gibt es nur wenige dauerhaft kostenlos Kreditkarten, die völlig frei vom Geldumsatz mit der Karte oder anderen Nebenbedingungen sind. Wichtig werden zunehmend auch die Kosten für den Bezug von Bargeld an Geldautomaten und natürlich der Zinssatz für nicht getilgte Kreditbeträge. Für Studierende haben wie die Angebote auf der Seite Studenten Kreditkarte zusammengestellt.

Für Menschen die das Bezahlen mit dem Smartphone mögen gibt es die N26 MasterCard gratis zum Girokonto. Cool ist auch die Barclaycard Visa, natürlich auch dauerhaft ohne Jahresgebühr und mit gebührenfreiem Cash an Geldautomaten im Euroraum.
Für alle, die gern reisen und im Ausland mit Karte zahlen: die 1plus VISA Card von Santander ist kostenlos und es fällt kein Auslandseinsatzentgelt an.

Was nützt eine Kreditkarte die kostenfrei ist, ohne ein Girokonto mit der Möglichkeit, Geldüberweisung auf das Kreditkartenkonto vorzunehmen. Besuchen Sie doch unsere Webseite mit den tollen Angeboten zum kostenlosen Girokonto.

Hohe Zinsen für Guthabens auf dem Kreditkartenkonto sind mit wenigen Ausnahmen nicht zu bekommen. Wenn Sie nach hohen Zinsen für Ihre Geldanlage suchen ist aktuell  Tagesgeld oder  Festgeld eine sichere Wahl.

Fragen, die im Zusammenhang mit gebührenfreien Kreditkarten auftauchen

1. Ist bei einer gratis Kreditkarte auch die Partnerkarte umsonst?

Die Partnerkarte ist nicht automatisch auch kostenlos. Das hängt jeweils von der Bank ab. Bei der DKB ist beispielsweise auch die Partnerkarte umsonst. Dagegen kostet die Partnerkarte bei der NEW VISA von Barclaycard 10 Euro Gebühr im Jahr. Andererseits ist bei der Barclaycard VISA Gold die Partnerkarte wieder gratis. Bei der American Express Gold Karte ist wiederum die Partnerkarte ohne Gebühr.

2. Weitere Entscheidungskriterien: Welche Konditionen sind bei der Auswahl einer gebührenfreien Kreditkarte noch wichtig?

  • auf die Kreditkartenart bei der Auswahl der Karte achten (s. oben rechts)
  • Zugang und Kosten für den Bezug von Bargeld an Geldautomaten (hier auf Unterschiede zwischen Kosten in Deutschland, der Währungsunion und weltweit achten)
  • Zahlungsziel
  • Höhe der Sollzinsen (Achtung: manchen Anbieter verlangen über 20%)
  • Sicherheit: Die Karte sollte unbedingt mit dem neuen EMC Chip ausgerüstet sein. Mastercard hat einen eigenen Security Code.

Details zu weiteren Kreditkarten

Die VISA Direkt-Card der ING DiBa. Hier handelt es sich um eine kostenlose Debit Kreditkarte.

Die Comdirect Kreditkarte ist ebenfalls eine gratis Debit Card mit Girokonto

Netbank Kreditkarte mit Girokonto

Mehr Infos zu Kreditkarten ohne Jahresgebühr

Mastercard

Visacard

Abbildungen der oben beschriebenen Kreditkarten

Die VISA Card der Deutschen Kreditbank

Kreditkarten News

Europäische Kommission 2018 – Kartellrecht: Kommission holt Feedback zu den von Visa und MasterCard angebotenen Verpflichtungen für interregionale Interbankenentgelte ein.

Die EU-Parlamentarier beschließen Deckelung von Kreditkartengebühren. Das wurde auch Zeit. Die EU begrenzt damit das Interbankenentgelt auf maximal 0,30% der Zahlungssumme mit der Kreditkarte. Mit diesem Schritt werden Einzelhändler deutlich entlastet, die bisher bis zu 1,5% bei Geschäften mit Kreditkartenabrechnungen von den Banken für die Zahlungsabwicklung in Rechnung gestellt bekamen. Ob die Preissenkung vom Einzelhandel direkt an die Verbraucher weitergegeben werden ist allerdings fraglich.

 

Wissen

Die Kreditkarte macht das Bezahlen einfach

Die Kreditkarte muss bei einer Kreditkartenfirma oder einer Bank beantragt werden, die die Bonität des Kunden vor Ausstellung der Karte prüft. Für den eingeräumten Kreditrahmen wird in der Regel eine Sicherheit verlangt. Die Höhe des Betrages, über den der Kunde verfügen kann, ist somit begrenzt.
Mit einer Karte können Sie an jeder Akzeptanzstelle einkaufen und bezahlen und zwar weltweit. Auch das Abholen von Bargeld an Geldautomaten ist mit einer Kreditkarte überall möglich.

Auf die Gebühren achten

Wichtig ist nur auf die Gebühren zu achten. Einige Kreditkarten Anbieter ermöglichen es ihren Kunden sogar weltweit kostenlos Bargeld an Geldautomaten abzuholen. Die Karten bieten dem Karteninhaber viele Vorteile, dem stehen nur wenige Nachteile gegenüber.
Eine Kreditkarte hat viele Vorteile. Besonders einfach ist es, im Internet mit der Karte einzukaufen, denn oft können Sie den Bestellvorgang nur abschließen, wenn Sie Ihre Kreditkarten Nummer angeben. Das bedeutet die Kreditkarte online zu nutzen. Natürlich nehmen nahezu alle großen Geschäfte Kreditkarten als Zahlungsmittel an.
Mit einer Kreditkarte sind Sie auch bei den Buchungsportals von Bahn und den Fluggesellschaften gern gesehener Kunde und natürlich bei der Reservierung eines Mietwagens.
Kreditkarten werden mit und ohne Jahresgebühr angeboten. Bei einer Kreditkarte ohne Jahresgebühr sollten keine weiteren Kosten für die Kartenführung und das Kreditkartenkonto anfallen: es sollte eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte sein. Ein Beispiel für eine gratis Kreditkarte ist die VISA der DKB.

Unterschiedliche Abrechnungsmodalitäten
Kreditkarten unterscheiden sich hinsichtlich der Abrechnungsmodalitäten: Es gibt die echte Kreditkarten, die einen Kredit gewähren (Revolving Cards), und die Charge Cards und Debit Cards, die nur über einen bestimmten, auf dem Konto eingeräumten Verfügungsrahmen belastet werden können.
Kreditkarten gewähren dem Karteninhaber, wie der Name schon ausdrückt, einen Kredit. Allerdings nicht unbegrenzt, sondern nur bis zur Höhe des Verfügungsrahmens.
Kreditkartenunternehmen
Auf dem globalen Markt der Kreditkarten haben sich vor allem vier Unternehmen etabliert, welche den Markt mehr oder weniger unter sich aufteilen: VISA, MasterCard, American Express und Diners Club. Während American Express und Diners Club ihre Kreditkarten in Eigenregie vertreiben und daher auch für eventuelle Schadenersatzansprüche haftbar gemacht werden können, geben VISA und MasterCard ihre Karten ausschließlich in Kooperation mit Banken heraus, welche dann auch für eventuelle Schadensersatzansprüche haftbar gemacht werden können. Aus diesem Grund legen bei VISA und MasterCard Kreditkarten auch nicht die Kreditkartenunternehmen selbst die Höhe der Gebühren fest, sondern die Banken, welche die Karten ausgeben. Und darum verbinden American Express und Diners Club die Herausgabe ihrer Karten an höhere Ansprüche in punkto Bonität und Höhe und Sicherheit der Einkünfte seitens des Antragstellers.