Festgeld – Die Festgeldzinsen im Vergleich 2019

Unser Festgeld Ratgeber gibt Tipps und Infos für diese Geldanlageform. Festgeldangebote im VergleichDiese Anlageform profitiert von der unsicheren Lage an den Finanzmärkten. Die top Festgeld Angebote in Deutschland. Lange war es out, jetzt ist es wieder in. Festgeld erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Gründe sind schnell genannt: es handelt sich um eine transparente, sichere und auch ertragreiche. Die Europäische Gemeinschaft hat die Einlagen auf Festgeldkonten über die Einlagensicherungsfonds bis mindestens 100.000 Euro abgesichert.

Warum viel an der Börse riskieren, wenn die Rendite Aussichten eh gering sind. Mit einer Festgeld Anlage erwirtschaftet Ihr Kapital reale Zinsen und zwar aktuell mehr als auf einem Tagesgeldkonto. Und die Zinsen für Einlagen auf einem Festgeldkonto sind top und können sich immer noch sehen lassen. Die Anlageform hat den Vorteil von genau kalkulierbaren Erträgen. Der Anleger kann sich genau überlegen, wann er sein Kapital wieder benötigt und die Laufzeit entsprechend wählen. gängig sind 6 Monate, 12 Monate, 36 Monate und 60 Monate. Wichtig ist auch wann die Gutschrift erfolgt. Aufgrund des Zinseszins Effekts ist eine monatliche oder vierteljährliche Zinsgutschrift für den Kunden besser als eine jährliche Gutschrift.

Die top Festgeld Zinsen bis zu 1,50% Zinsen je nach Laufzeit

Mit unserem Rechner können Sie die besten Konditionen für Ihren Anlagebetrag und die Laufzeit individuell ermitteln.

Achtung! Beachten Sie nicht nur den Zinssatz sondern auch, wie hoch der Anbieter die Einlagen absichert. Mehr Infos zur Einlagensicherung. Insbesondere ist bei hohen Festgeld Zins Angeboten ausländischer Anbieter, wie sie teilweise im Internet angeboten werden, die Einlagensicherung oft deutlich niedriger als Angebote deutscher Banken bzw. deutsche Tochterbanken ausländischer Bankinstitute. Vorsicht bei hohen Anlagesummen (ab 20.000 Euro) geboten.

Die Zinsen stagnieren auch beim Festgeld. Die die Talsohle, was die Festgeld Zinsen angeht erlebten wir vermutlich gerade in 2018. Die Festgeld Zinsen werden erst mit der lang erwarteten Leitzinserhöhung der EZB und mit Anziehen der Inflation wieder steigen. Wer aktuell auf dem Laufenden bleiben will, bekommt bei einem Festgeld Vergleich den besten Überblick. Den nur noch der sehr Interessierte oder aber die Festgeld Profis können in der augenblicklichen, sehr dynamischen Situation, noch die häufigen Konditionsänderungen der Banken in Punkto Zinssatz bei Festgeld überblicken.

Festgeld bietet neben der Sicherheit der Geldanlage weitere Vorteile. Dem stehen kaum Nachteile gegenüber, lediglich die Kündigung zum Laufzeitende sollte beachtet werden.

Eine spannende Frage: Wie werden sich die Zinsen für Festgeld in 2019 entwickeln? Aktuell sieht es so aus, als ob die EZB die Leitzinsen noch längerfristig auf dem bisherigen Niveau beibehalten wird. Da die Banken die Leitzinserhöhung üblicherweise erst mit Verzögerung an die Bankkunden weitergeben, dürften die Festgeld Zinsen bereits in 2019 spätestens aber in 2020 wieder steigen. Der Hintergrund dafür ist, dass die Amerikanische Notenbank im Dezember 2016 die US Leitzinsen erstmals um 0,25% angehoben hat und nach mehreren Leitzinserhöhungen bereits bei 1,75%- 2,00% angekommen ist. Damit gewinnt Festgeld als sichere und rentierliche Geldanlage wieder an Bedeutung.

Alternativ ist natürlich immer auch die Anlage auf einem täglich verfügbaren Konto interessant. Hier empfiehlt sich ein Tagesgeld Vergleich. Allerdings ist die Zinsstrategie der EZB aufgrund der sich abschwächenden Wirtschaft und in Deutschland, dem gesamten Euroraum und den anderen Industrienationen unklar. Daher ist vielleicht eine Kombination aus Festgeld und Tagesgeld aktuell eine gute Lösung.

Positiv: Der Top Vorteil ist die Sicherheit der Geldanlage.

Die Anlage bietet viele Vorteile, der größte ist die Sicherheit des Anlagebetrages. Dies trifft immer dann zu, wenn Sie Ihr Geld auf einem Festgeld Konto bei einer Bank angelegt haben, die dem Einlagensicherungsfonds angehört. Alle deutschen Großbanken gehören dazu.

Wenn Sie bei einer Bank Festgeld anlegen, erfolgt das über ein Antragsformular, auf dem Laufzeit und Zinssatz vermerkt sind. Damit sind Sie sicher, die Anlagesumme und den Zinsertrag nach Ablauf der Anlagedauer ausgezahlt zu bekommen. Ob eine Festgeld Kündigung sollte frühzeitig überlegt werden.
Im Hinblick auf die in naher Zukunft wieder steigenden Zinsen ist Festgeld inzwischen wieder als Geldanlage attraktiv. Damit ist diese Anlageform nach Jahren des Booms bei Aktien endlich wieder eine Alternative für den konservativen Anleger.

Ein weiterer Vorteil ist die einfache Einrichtung eines Festgeldkontos, zu dem Sie eigentlich nur Ihren Personalausweis benötigen. Darüber hinaus ist die Festgeldanlage nicht mit weiteren Spesen, wie z.B. dem Ausgabeaufschlag bei Fonds verbunden. Die Banken führen das Festgeldkonto normalerweise kostenlos. Damit entsprich der Zinsertrag dem Gewinn aus der Geldanlage vor Steuern, da keine weiteren Kosten den Ertrag schmälern.

Nachteile:  nur wenige, je nach der marktentwicklung können es niedrige Zinserträge sein.

Ungünstig auf die Rendite können sich steigende Zinsen auswirken, wenn eine lange Laufzeit gewählt wurde. Wenn das Festgeld zu niedrigen Zinsen abgeschlossen wurde und die Marktzinsen im Laufe der Zeit gestiegen sind, profitiert der Festgeld Anleger nicht von dem Zinsanstieg.

Daher ist es sinnvoll, in Niedrigzinszeiten das Geld nur für einige Monate anzulegen, um bei einem Zinsanstieg dann bessere Konditionen zu bekommen. So haben aktuell Festgeldkontoinhaber, die in den Jahren 2003 – 2005 Festgeld langfristig zu 2% oder 2,5% angelegt haben, einen Nachteil. Durch die Leitzinsänderungen der Europäischen Zentralbank liegen die Zinsen für Festgeld bei 3% – 4%. Zinserhöhungen sind mit Verbesserung der Wirtschaftslage und zunehmender Inflation zu erwarten.

Der zweite Nachteil ist, dass während es Anlagezeitraums der Kontoinhaber nicht über sein Geld verfügen kann. Wenn überhaupt, dann st eine Kündigung nur unter Verlust der Zinserträge möglich (Info Festgeld Kündigung).

Festgeld 2010

Festgeld 2011

Festgeld 2012

Festgeld 2013

Produktinformationsblatt

Entsprechend dem Wertpapierhandelsgesetz müssen Banken vor Vertragsabschluss eines Geschäfts den Kunden durch ein allgemeinsverständliches Produktinformationsblatt über das Produkt informieren.

netbank – Anlagekonto „1. Produktbeschreibung – Das netbank Anlagekonto ist eine Geldanlage mit einem festgelegten Zeitpunkt für die Fälligkeit des Anlagebetrags. Die Verzinsung wird zum Zeitpunkt der Anlageentscheidung festgelegt und gilt für die vereinbarte Laufzeit.“

News & Informationen

Bund Stiftung – Anlagekriterien und Anlagerichtlinien. Link

Bundesfinanzministerium – FinTechs, onlinebasierte Vermögensverwaltungen, Einlagenvermittler und Festgeld. Link

Bank für Kirche und Caritas eG – Festgeldanlagen. Link

Universität Paderborn – Entwicklung der Haushalts- und Wirtschaftslage und die Übersicht der Festgeld- und Kontokorrentkonten. Link